Startseite-> Home-> Aktionen | News | Termine

Aktionen und Termine mit Rückenwind


E-Bike-Frühling bei Rückenwindräder

Bambus-E-Bikes fördern Nachhaltigkeit

Wie eine Kieler Fahrrad-Manufaktur faire Produktion unterstützt


Wilhelmshaven. Bambus ist echt nachwachsend. Zwei Kieler Jungs kamen da auf die Idee, diesen natürlichen Rohstoff für ihre Fahrradrahmen zu nutzen. Seit 2012 produziert die Marke myBoo aus der Fördestadt Fahrräder mit Bambusrahmen. Innovative E-Bikes der Kieler Marke stehen jetzt bei den Experten von Rückenwindräder an der A29 in Wilhelmshaven zur kostenlosen Probefahrt bereit.


Natürlich Bambus

Eigentlich beginnt alles in Ghana. Dort arbeitet myBoo mit dem sozialen Yonso-Project zusammen. Der Bambus wird vor Ort geerntet und in etwa 80 Stunden liebevoller Handarbeit der rund 40 fair bezahlten Mitarbeiter entsteht daraus der einzigartige Bambusrahmen. Bernd Krankenberg vom Rückenwindräder-Team schwärmt: „Beeindruckend finde ich nicht nur den Nachhaltigkeitsgedanken sondern auch das soziale Engagement von myBoo. Mit dem Verkauf der Bambusrahmen konnte die Yonso-Project-Model-School gebaut werden. So hilft myBoo, über 400 Kindern kontinuierlich den Schulbesuch zu ermöglichen.“

In der Kieler Manufaktur fertigen dann rund 50 Mitarbeiter mit den perfekten Bambusrahmen erstklassige City-, Trekking- oder MTB-E-Bikes. Jedes E-Bike ist ´handgefairtigt´ und ein Unikat von Meisterhand. Kann Bambus denn halten, wird sich mancher fragen. Durch die Kammerstruktur und die dicke Außenwand ist Bambus extrem stabil, gleichzeitig sehr leicht und besitzt unvergleichliche federnde Eigenschaften.

 


Starker Rückenwind aus Ghana und Kiel: myAshanti, das Cruiser-E-Bike der Extraklasse für Individualisten von myBoo mit Fat Frank-Bereifung, Carbonriemen und Shimano-STEPS.

Foto: my-boo.de


Bei den myBoo-E-Bikes trifft der natürliche Rohstoff Bambus dann auf modernste Motoren- und Akku-Technologie. STEPS von Shimano ist da eine gute Wahl. Diese fein abgestimmten E-Bike-Systeme sorgen für ein natürliches Fahrgefühl ähnlich wie bei einem normalen Fahrrad. „Grandios. Dank der intuitiven Tretunterstützung durch den fast geräuschlosen Mittelmotor mit 60 Nm und dem kraftvollen Shimano-Li-Io-Rahmenakku mit 418 Wattstunden fährt es sich harmonischer, schneller und weiter als je zuvor. Interessierte können mit myBoo gerne eine Testfahrt machen, sie werden begeistert sein,“ ist Bernd Krankenberg überzeugt. Parat steht zum Beispiel das myAshanti. Dieses Cruiser-E Bike über­zeugt mit einem lässig-sportlichen Look, der durch die Fat Frank-Bereifung von Schwalbe, den Brooks-Ledersattel und Handgriffen aus Natur-Kork noch betont wird. Eher für Puristen unter den E-Bikern ist das myTodzie mit der G-One Allround-Schwalbe-Bereifung und dem Brooks C17-Ledersattel. Beide Fahrzeuge nutzen als Antriebsübertragung hochwertige und wartungsarme Gates-Carbonriemen.



Natürlich Nullkommanix

Individualität, nachhaltige Rahmenproduktion, einzigartige Ausführung von Meisterhand und Rundum-Sorglos-Service sind zweifelsohne ihren Preis wert. Hier bietet Rückenwindräder individuelle Finanzierungsmöglichkeiten. „Ratenzahlung bis zu 72 Monate ist die eine Option. Ab Montag startet unsere Nullkommanix-Woche. Nur nächste Woche lassen sich alle nicht rabattierten Marken-E-Bikes bequem in 36 monatlichen Raten finanzieren, jeweils vollkommen ohne Zinsen und Gebühren, also nix. Für Angestellte empfehlen wir allerdings immer das E-Bike-Leasing in Kooperation mit dem Arbeitgeber. Da gibt es das Fahrzeug wesentlich günstiger als beim Privatkauf inklusive Vollkaskoversicherung“, erläutert Bernd Krankenberg.


Premium-E-Bikes von myBoo: Jedes E-Bike ist ein handgefertigtes Unikat mit dem neuesten Shimano Steps-Komponentensystem. Extraklasse mit einer Fülle von Hightech-Funktionen.

Foto: my-boo.de



Herzlichst
Ihr Rückenwindräder-Team
 

Bernd Krankenberg
Geschäftsführer
bernd@rueckenwindraeder.de
Telefon 04421-98314 3-0